SUSTAINABILITY RULES

SUSTAINABILITY RULES

Mit Harald Heinrichs (DE), produziert von Marold Langer-Philippsen (DE)

Harald Heinrichs beschreibt die notwendigen Verbindung in punkto Nachhaltigkeit vom Land zur Stadt, von den kleinen Gemeinden zu den Megacities. Einzelnen können Nachhaltigkeit fördern, aber umso mehr, wenn sie sich mit anderen zusammen tun.

Marold Langer-Philippsen

Marold Langer-Philippsen, geboren in München, lebt in Europa und ist tätig als Radio- und Medienkünstler, Regisseur, Performer, Ausstatter und Musiker in den Sparten der zeitbasierten Künste mit besonderem Augenmerk auf öffentlichen Raum, Theater und Liveradio - seit 1984.

Seine Radioarbeiten wurden für Bürgermedien in ganz Europa, öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland, Österreich, Tschechien und der Slowakei, die Ars Electronica in Linz, die São Paolo Kunstbiennale und das Internationale Radiokunst Festival Halle geschaffen. Aufführungen seiner Theaterarbeiten wurden in Europa, im Nahen Osten, Südamerika und Australien gezeigt.

© Harald Heinrichs
Harald Heinrichs

Dr. Harald Heinrichs ist Soziologe und Professor für Nachhaltigkeit und Politik an der Leuphana Universität Lüneburg. In Forschung und Lehre beschäftigt er sich mit Nachhaltigkeit, Politik und Gesellschaft unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit in den Kommunen sowie der Kunst und sinnlich-ästhetischen Ansätzen für eine nachhaltige Entwicklung. Vor seiner Berufung an die Leuphana Universität war er an verschiedenen Forschungseinrichtungen und Universitäten im In- und Ausland sowie als Nachhaltigkeitsmanager bei KPMG tätig.

bg-03