The Persuadables

Film
The Persuadables

Das Kunstkollektiv DISNOVATION.ORG zeigt zwei zusammenhängende Projekte: Online Culture Wars besteht aus Hunderten politisierter Memes, die kombiniert mit einflussreichen politischen Figuren und Symbolen in einem politischen Kompass angeordnet sind. Die daraus entstandene Karte symbolisiert ideologische und politische Debatten im Internet und zeigt deren durch politische und kulturelle Influencer beförderte Polarisierung, Politisierung und Radikalisierung. Sie soll zur Diskussion anregen und die fortlaufenden Online-Kultur-Kriege visualisieren und kontextualisieren. Das dazugehörende Video The Persuadables beschäftigt sich mit der politischen Instrumentalisierung von Tools, Technologien und Infrastrukturen des Internets, wobei der Schwerpunkt auf den sozialen Medien als einem Ökosystem der Einflussnahme und Manipulation von Online-Meinungen liegt. Es untersucht einige gängige Praktiken der Online-Propaganda sowie die kreativen Reaktionen der Zivilgesellschaft auf diese Methoden.
Das zweite Projekt ist die aus Pappkartons und zwei Fernsehern bestehende Installation Profiling the Profilers. Mithilfe von Echtzeit-Datenanalysen erstellt es eine Reihe von psychologischen, kulturellen und politischen Profilen der aktuell größten Datenkraken unter den Big-Tech-Unternehmen: GAFAM (Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft), NATUBATX etc.

© Antoine Calafat
DISNOVATION.ORG

DISNOVATION.ORG (Nicolas Maigret, Maria Roszkowska und Baruch Gottlieb) ist sowohl ein Kunstkollektiv als auch eine internationale Arbeitsgruppe, die sich mit den Schnittmengen von Gegenwartskunst, Forschung und Hacking beschäftigt. Das Kollektiv schafft Situationen der Interferenz, der Debatte, der Spekulation, in denen vorherrschende techno-positivistische Ideologien hinterfragt werden, und möchte damit Post-Wachstums-Narrative fördern. Es war Mitherausgeber von A Bestiary of the Anthropocene, einem kürzlich erschienenen Atlas anthropischer Hybridwesen, und von The Pirate Book, einer Anthologie der Medienpiraterie.

Die Arbeiten des Kollektivs wurden weltweit in zahlreichen Kunstzentren und auf Festivals gezeigt, darunter Centre Pompidou (Paris), Transmediale (Berlin), Museum of Art and Design (New York), Palais de Tokyo (Paris), ZKM (Karlsruhe), Strelka Institute (Moskau), ISEA (Hong Kong) und Chaos Communikation Congress (Hamburg). Veröffentlichungen des Kollektivs sind unter anderem in Forbes, Vice, Wired, Motherboard, Libération, Die Zeit, Arte TV, Gizmodo sowie im Filmmaker Magazine erschienen.

bg-03